StartseiteKontaktSitemapDatenschutzImpressumStellenangebote

Aktuelles

Besichtigung der Geburtsstation

Im Rahmen des Projektes "Unterstützung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Gesundheitswesen durch Bildung, Qualifizierung und Kooperation", ein von der Europäischen Union unterstütztes Projekt, trafen sich heute rund 20 Koordinatoren und Ehrenamtliche aus dem St. Joseph-Stift und der Region Ústi nad Labem. Im gemeinsamen Workshop gab es einen regen Erfahrungsaustausch.

Die Ehrenamtlichen arbeiten hier wie auch im Nachbarland ehrenamtlich als Grüne Damen und Herren im Krankenhaus. In ihrer Arbeit sind sie ausschließlich für Patienten da - als Lotsen zur Begleitung auf Station und als Zuhörer mit viel Geduld und Zuwendung.

Grüne Damen im St. Joseph-Stift

Dr. med. Barbara Schubert

 

Das Team der Palliativstation im Krankenhaus St. Joseph-Stift um Dr. Barbara Schubert kümmert sich täglich um unheilbar kranke Menschen. In der Sendung "Glaubwürdig" (MDR) vom 14.04.2012 erzählt die leitende Oberärztin von Ihrer Arbeit.

Zum Beitrag (MDR) vom 14.04.2012

Die Kurzzeitpflege St. Elisabeth am Krankenhaus St. Joseph-Stift hat auf der Haydnstraße 39a in Dresden wieder eröffnet!

Die Einrichtung, die bisher direkt auf dem Krankenhausgelände im St. Joseph-Stift angesiedelt war, präsentiert sich am neuen Standort komplett modernisiert und mit mehr Pflegebetten. In neun Doppel- und acht Einzelzimmern stehen insgesamt 26 Betten zur Verfügung. Die 800 Quadratmeter große Einrichtung steht ab sofort Pflegebedürftigen offen.

Die Einrichtung verfügt neben freundlichen und pflegegerecht ausgestatteten Zimmern über einen Gemeinschaftsraum, ein Speisezimmer sowie Aufenthaltsmöglichkeiten im Freien. 20 Mitarbeiter kümmern sich liebevoll um alle Pflegebedürftigen.

Zum Team gehören ebenso ehrenamtliche Mitarbeiter für die Gestaltung des Alltags, der Feste und für seelsorgerliche Dienste. Am Ehrenamt Interessierte melden sich bei Volker Babucke (Heimleiter) 0351 / 44 40 - 29 20.

Kurzzeitpflege St. Elisabeth

Am Montag (06.02.) wurde im Krankenhaus St. Joseph-Stift eine Operative Tagesklinik mit zwei komplett neu gebauten Operationssälen in Betrieb genommen.

Ab jetzt werden hier überwiegend kurzchirurgische Eingriffe für ambulante Patienten durchgeführt. Zum Operationsspektrum der rund 350 m² großen Operativen Tagesklinik zählen unter anderem Leistenbrüche, Krampfadern und gynäkologische Ausschabungen. Operationen nach der die Patienten in der Regel noch am selben Tag wieder nach Hause können. Neben den zwei OP-Sälen werden auch ein neuer Aufwachbereich sowie ab Sommer dieses Jahres ein komplett modernisierter Stationsbereich eröffnet.

Mehr Informationen

Patientenfreundliches Zentrum für Sprechstunden verkürzt Laufwege und Wartezeiten

Mit Eröffnung der neuen Klinikambulanz am Freitag (07.10.) geht das Krankenhaus St. Joseph-Stift neue Wege. Als Zentrum für  vorstationäre Einweisungssprechstunden werden in der ca. 300 m² großen Klinikambulanz erstmals die Sprechstunden für Chirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Orthopädie und Anästhesie an einem zentralen Ort gebündelt.
Die Klinikambulanz ist wochentags von 08.00-16.00 Uhr geöffnet. Es finden 13 unterschiedliche Sprechstunden statt. Der Eingang erfolgt direkt von der Wintergartenstrasse. 

Für Patienten entstehen große Vorteile: zum einen kürzere Laufwege und zum anderen eine deutliche Verkürzung von Wartezeiten. Überdies können sich die  verschiedenen Fachdisziplinen durch die räumliche Nähe besser untereinander abstimmen und interdisziplinär arbeiten.

Neuer Kursraum für Schwangere und Mütter
Schwangere können sich über den neuen Kursraum freuen, der im selben Komplex entstanden ist. Der Gymnastikraum bietet mit einer großen Glasfront zum Garten ausreichend Platz für die Geburtsvorbereitungs, Rückbildungs- und Stillinformationskurse.

Zum Videobeitrag von Dresden Fernsehen.

ChA Dr. med. Martin Freitag und Team

Das Krankenhaus St. Joseph-Stift ist  als Kompetenzzentrum für Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenchirurgie zertifiziert und ist damit das zweite Zentrum seiner Art in Ostdeutschland.

Mit deutlich mehr als 550 Operationen an der Schilddrüse pro Jahr, liegt ein Schwerpunkt der Klinik für Chirurgie am Krankenhaus St. Joseph-Stift seit Jahren auf der operativen Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen. Unter Leitung von Chefarzt Dr. med. Martin Freitag hat jetzt die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) nach eingehender Prüfung und Begutachtung die Klinik zum Kompetenzzentrum für Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenchirurgie zertifiziert.
Das Krankenhaus St. Joseph-Stift ist damit die dreizehnte Klinik in Deutschland und neben der Charité in Berlin die zweite Klinik in den neuen Bundesländern. Damit wird neben der hohen Spezialisierung und dem enormen Erfahrungsschatz der Klinik, besonders die Qualität der durchgeführten Operationen belegt. „Wir sind stolz als erstes Zentrum in Dresden und zweites in Ostdeutschland zertifiziert worden zu sein. Dies ist Ausdruck der vorbildlichen Arbeit des gesamten Teams“, freut sich Chefarzt Freitag.

Mehr in unserer Pressemitteilung.

Team der Geburtshilfe

Das Krankenhaus St. Joseph-Stift in Dresden erhält heute (31.03.) das Qualitätssiegel „Babyfreundliches Krankenhaus“. Kliniken mit dieser Auszeichnung verwirklichen die internationalen Standards der Betreuung von Weltgesundheitsorganisation WHO und UNICEF. Johanna Volkenborn-Gerds, Ehrenvorsitzende der WHO/UNICEF-Initiative „Babyfreundliches Krankenhaus“, überreichte die offizielle Auszeichnungsplakette im Rahmen einer Festveranstaltung an das gesamte Team.

„Babyfreundliche Krankenhäuser vermeiden Routinemaßnahmen, die das Bindungsverhalten des Kindes stören könnten“, unterstrich sie. Auch fördere der intensive körperliche Kontakt beim Stillen die Beziehung zwischen Mutter und Kind. „Zusammen mit einer positiven Geburtserfahrung sind dies die besten Grundlagen für eine gesunde Entwicklung“, sagte die Ehrenvorsitzende. Das Krankenhaus St. Joseph-Stift gehört jetzt zu den 63 Babyfreundlichen Kliniken bundesweit.

Erstes „Babyfreundliches Krankenhaus“ in Dresden
Internationales Qualitätssiegel für hohen Betreuungsstandard

Seit Ende Januar (27.01.) gehört das Krankenhaus St. Joseph-Stift zu den von der WHO/UNICEF-Initiative ausgezeichneten Krankenhäusern in Deutschland und darf sich nun offiziell „Babyfreundliches Krankenhaus“ nennen. Das Prädikat steht für eine kontrollierte Betreuungsqualität in der Geburtshilfe und bietet Eltern eine wertvolle Orientierungshilfe bei der Auswahl, der für sie am besten geeigneten Klinik. Vor allem aber steht es für eine zeitgemäße Form der geburtshilflichen Betreuung, die die Bedürfnisse der Eltern und des Neugeborenen in den Mittelpunkt stellt. Lesen Sie mehr dazu in unserer Pressemitteilung.

 Hier gelangen Sie zum Videobeitrag des Dresden Fernsehen.

 Klinik für Geburtshilfe

Häufig gesuchte Begriffe:

Aktuelles