StartseiteKontaktSitemapDatenschutzImpressumStellenangebote

Aktuelles

25.08.2015: Janosch Paul ist das 1000. Baby

Janosch Paul mit Mutter Nadine

1000. Geburt zwei Wochen früher als im Vorjahr im St. Joseph-Stift

15 Tage früher als im Vorjahr erblickte am Sonntag (23.08.) das 1000. Baby, der kleine Janosch Paul, das Licht der Welt im Krankenhaus St. Joseph-Stift. In den frühen Morgenstunden um 4:31 Uhr konnte Mutter Nadine Zinke ihr zweites Kind glücklich in die Arme schließen. Mit 4.000 Gramm und 53 Zentimetern ist Janosch Paul kerngesund und das 131. Sonntagskind in diesem Jahr.

Insgesamt wurden in diesem Jahr bereits 478 Jungen und 522 Mädchen geboren. Das sind rekordverdächtige 77 Neugeborene mehr als am selben Tag des Vorjahres. Jedes Jahr beginnen viele Babys ihre individuelle Lebensreise im St. Joseph-Stift, das in diesem Jahr selbst seinen 120. Geburtstag feiert. Mit der Kampagne „Geboren im St. Joseph-Stift“ geht das Krankenhaus im Jubiläumsjahr auf die Suche nach diesen Menschen und ihren Lebensgeschichten.

Dass Janosch Paul im St. Joseph-Stift geboren wird, war für die Grundschullehrerin aus Dresden und ihren Mann Thomas eine ganz bewusste Entscheidung. Nadine Zinke wurde selbst vor 29 Jahre im St. Joseph-Stift geboren. Deshalb stand für sie immer fest, dass auch ihre Kinder im Krankenhaus auf der Wintergartenstraße zur Welt kommen sollen. Janosch Paul ist bereits das zweite Kind der Dresdner Familie. Auch Benno kam vor vier Jahren im St. Joseph-Stift zur Welt und freut sich über das kleine Brüderchen. Vor allem die entspannte, ruhige Atmosphäre und die persönliche Betreuung machten beide Geburten für die Eltern zu einem besonderen Erlebnis. Anlässlich der 1000. Geburt gratulierte das Krankenhaus mit einem Blumenstrauß und einem Fotogutschein.

Im St. Joseph-Stift kamen im letzten Jahr 1.474 Kinder zur Welt. Das Krankenhaus St. Joseph-Stift ist seit 2011 als erstes Krankenhaus in Dresden als „Babyfreundliche Geburtsklinik“ (WHO/UNICEF) zertifiziert.

Häufig gesuchte Begriffe:

Aktuelles