StartseiteKontaktSitemapDatenschutzImpressumStellenangebote

Pressemitteilung

08.01.2013: Bestnoten für Patientenzufriedenheit

Größte Patientenbefragung der AOK, Barmer GEK und der Weissen Liste / St. Joseph-Stift schnitt in Sachsen besonders gut ab

Dresden, 07.01.2013. Die Ende des letzten Jahres veröffentlichten Ergebnisse der größten Patientenbefragung in Deutschland, durchgeführt  von AOK, BARMER GEK und der „Weissen Liste“, bescheinigen dem Krankenhaus St. Joseph-Stift Bestnoten für die Patientenzufriedenheit. 94% der Befragten würden das St. Joseph-Stift weiterempfehlen. Damit liegt das Johannstädter Krankenhaus auf Platz 1 in Dresden und auf Platz 2 in Sachsen. Lediglich die Asklepios Klinik Hohwald schnitt mit 97% Weiterempfehlungsrate sachsenweit besser ab.

Neben der Weiterempfehlung wurden Zufriedenheitswerte in ganz verschiedenen Kategorien ermittelt. Auch hier gab es für das St. Joseph-Stift Bestwerte: Zufriedenheit der Patienten mit der ärztlichen Versorgung mit 91% (Bundesdurchschnitt 83%), der Pflege mit 89% (Bundesdurchschnitt 82%) sowie der Organisation / Service mit 88% (Bundesdurchschnitt 79%). Kein anderes Krankenhaus in Dresden und Umgebung konnte bessere Werte erzielen. Damit liegt das Krankenhaus in jeder Kategorie deutlich über dem jeweiligen Bundesdurchschnitt. „Die hohe Zufriedenheit der Patienten mit unserer Arbeit ist für uns Bestätigung und Motivation zugleich.  Es zeigt, dass zuwendungsorientierte Medizin von unseren Mitarbeitern gelebt wird und zufriedene Patienten schafft. Diagnostische, therapeutische und pflegerische Expertise, moderne leitliniengerechte Behandlung, systematische Qualitätssicherung und menschliche Zuwendung gehen dabei Hand in Hand“, so Peter Pfeiffer, kaufmännischer Direktor des Krankenhauses St. Joseph-Stift Dresden.

Rund eine Million Versicherte von AOK und BARMER GEK wurden im letzten Jahr zu ihren Erfahrungen während des Krankenhausaufenthaltes befragt, mehr als 450.000 haben geantwortet. Die aktuellen Befragungsergebnisse zu den jeweiligen Krankenhäusern sind seit Mitte Dezember im Krankenhaus-Vergleichsportal der Weissen Liste, einem gemeinsamen Projekt der Bertelsmann Stiftung und der Dachverbände der größten Patienten- und Verbraucherorganisationen (www.weisse-liste.de/krankenhaus) abrufbar. Patienten können darin bundesweit nach einem geeigneten Krankenhaus für ihren Behandlungsanlass suchen.

Weitere Informationen:
Julia Mirtschink, Öffentlichkeitsarbeit
Tel:   0351 / 44 40 – 22 44
E-Mail:  mirtschink[@]josephstift-dresden.de

Häufig gesuchte Begriffe:

Aktuelles