StartseiteKontaktSitemapDatenschutzImpressumStellenangebote

Pressemitteilung

11.02.2013: Europäischer Tag des Notrufs 112

Staatsministerin Christine Clauß informierte sich zur Notfallversorgung im St. Joseph-Stift

Dresden, 11.02.2013. Zum Europäischen Tag des Notrufs 112 besuchte die sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz Christine Clauß heute (11.02.) gemeinsam mit dem Europaabgeordneten Hermann Winkler das Krankenhaus St. Joseph-Stift, um sich über die Notfallversorgung und die damit einhergehende Rettungskette zu informieren.

Während des einstündigen Rundganges informierten sich die Gäste über die Notfallversorgung im Johannstädter Krankenhaus. Rund 2.000 Mal pro Jahr wird die Notfallambulanz in der Georg-Nerlich-Straße von Rettungswagen angefahren. Insgesamt werden pro Jahr rund 9.500 Notfallpatienten im St. Joseph-Stift versorgt.

Im Anschluss an die Notfallambulanz wurden die Funktionsdiagnostik sowie die im letzten Jahr neu eröffnete Operative Tagesklinik besichtigt. Um Laufwege so gering wie möglich zu halten, sind für die Notfallversorgung wichtige Funktionsbereiche auf einer Ebene gleich im Erdgeschoss untergebracht. Dazu gehören die Notfallambulanz, die Radiologie, die Funktionsdiagnostik und die Operative Tagesklinik mit zwei OP-Sälen. Die Staatsministerin dankte stellvertretend für alle Ärzten und Pflegenden für ihre verantwortungsvolle und wertvolle Arbeit bei der medizinischen Versorgung.

Europäischer Tag des Notrufs
Seit 2008 kann der EU-weite Notruf 112 in allen EU-Staaten kostenfrei von Festnetz und Mobiltelefon erreicht werden. Leider wissen dies bisher nur wenige Menschen. Der Aktionstag soll die Öffentlichkeit auf die Notfallnummer aufmerksam machen, damit auch bei Notfällen im Ausland nicht lange überlegt werden muss.

Auf Initiative des Europäischen Parlaments wurde der jährliche Notruf-Tag 11.2. ins Leben gerufen.


Pressekontakt:
Julia Mirtschink, Öffentlichkeitsarbeit
Tel: 0351 / 44 40 – 22 44
E-Mail: mirtschink@josephstift-dresden.de

Häufig gesuchte Begriffe:

Aktuelles