StartseiteKontaktSitemapDatenschutzImpressumStellenangebote

Aktuelles

Bundesweite Befragung von AOK, Barmer und ‚Weisse Liste‘ in Geburtskliniken bescheinigen dem St. Joseph-Stift Bestnoten für die Zufriedenheit mit der Versorgung und eine Weiterempfehlungsrate von 94Prozent

94 Prozent aller befragten Mütter, die ihr Kind im Krankenhaus St. Joseph-Stift zur Welt gebracht haben, würden die Geburtshilfe im St. Joseph-Stift weiterempfehlen, ein absoluter Spitzenwert, der 11 Prozentpunkte über dem Bundesdurchschnitt von 83 Prozent liegt. Damit ist das St. Joseph-Stift gemeinsam mit einer weiteren Klinik im Stadtgebiet das beliebteste Krankenhaus in Dresden und Umgebung. Sachsenweit rangiert das St. Joseph-Stift auf dem zweiten Platz hinter den Kliniken Erlabrunn, bundesweit auf dem fünften Platz.

Für Dr. med. Axel Gatzweiler, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe ist das Abschneiden Lob und Motivation zugleich: „Wir freuen uns außerordentlich über das sehr gute Ergebnis. Es spornt uns an, alles daran zu setzen unserem Anspruch an eine familienorientierte und sichere Geburtshilfe auch zukünftig gerecht zu werden. 2011 haben wir als Vorreiter das Konzept ‚Babyfreundliche Geburtsklinik‘ der WHO und UNICEF nach Dresden geholt. Unsere Top-Platzierung zeigt, dass dieser Fokus auf Körperkontakt, eine starke Mutter-Kind- beziehungsweise Familienbindung und Stillen bei den Dresdner sehr gut ankommt.“ Dazu gehört auch, dass derzeit der Entbindungsbereich baulich erweitert wird, um auch künftig eine optimale Betreuung der Patientinnen gewährleisten zu können.

Nicht allein bei der Weiterempfehlungsrate erzielt das St. Joseph-Stift sachsenweit Spitzenwerte. Die Befragten sind auch mit den einzelnen Versorgungsaspekten des Aufenthaltes überdurchschnittlich zufrieden:

Zufriedenheit mit ärztlicher Versorgung: 90% (Durchschnitt Sachsen 87%)
Zufriedenheit mit Betreuung durch Hebammen: 92% (Durchschnitt Sachsen 86%)
Zufriedenheit mit pflegerischer Versorgung: 91% (Durchschnitt Sachsen 84%)
Zufriedenheit mit Organisation und Service: 89% (Durchschnitt Sachsen 81%)

AOK und Barmer haben erstmals gemeinsam mit der „Weissen Liste“ Versicherte bundesweit zu ihren Erfahrungen mit Entbindungen in Geburtsabteilungen befragt. Bislang wurden 300.000 Mütter angeschrieben, von denen 87.500 geantwortet haben. Die Ergebnisse der Befragung sind in den Vergleichsportalen der Krankenkassen sowie bei der ‚Weissen Liste‘ abrufbar.

Zu den Ergebnissen der Befragung:
www.aok.de/krankenhausnavigator
www.krankenhausnavi.barmer.de
www.weisse-liste.de

Musik bringt nicht nur unseren Körper in Bewegung, sondern auch unsere Seele und unseren Geist. Auch dieses Jahr findet wieder im Rahmen eines Patientenkonzertes eine musikalische Veranstaltung des Krankenhauses statt.

Unterstützt durch den Verein Live Music Now e.V. erklingen im Patientengarten Klarinetten-Klänge des Moonart-Quartetts.

Der Verein Live Music Now e.V. sieht Musik als eine Form der Therapie und organisiert deshalb Konzerte für Gesundheits- und soziale Einrichtungen, um Musik in den Alltag der Patienten zu bringen.

"Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude", war Yehudi Menuhin überzeugt. Er gründete den Verein 1977 in Großbritannien.

SA 26.08.17, 15.00 UHR BIS 16.00 UHR

Die Klinik für Innere Medizin lädt niedergelassene Ärzte und Kollegen zu folgender Fortbildungsveranstaltung ein:

Erfahrungsaustausch Klinik & Praxis

MI 06.09.2017, 18:00 BIS 20:00 UHR
Krankenhaus St. Joseph-Stift
Tagungszentrum Clara-Wolff-Haus, 3. Etage
Canalettostr. 13, 01307 Dresden

Programm zum Herunterladen.

Weitere Fachveranstaltungen finden Sie hier.

Die Fachabteilung für Onkolgie, Geriatrie udn Palliativmedizin lädt niedergelassene Ärzte und Kollegen zu folgender Veranstaltung ein:

Qualitätszirkel Geriatrie

MI 13.09.2017, 19:00 BIS 21:00 UHR
Krankenhaus St. Joseph-Stift
Konferenzraum Innere Medizin, Clara-Wolff-Haus 1. Etage
Canalettostr. 13, 01307 Dresden

Programm zum Herunterladen.


Weitere Fachveranstaltungen finden Sie hier.

Betroffenen Mut machen und Hemmschwellen abbauen: Dies ist das Ziel des Patiententages Inkontinenz und Beckenboden. Jeder Zehnte in Deutschland ist inkontinent, betroffen sind Junge und Alte, Männer und Frauen. Das Netzwerk Beckenboden am Krankenhaus St. Joseph-Stift ist auf die Behandlung von Beckenbodenerkrankungen spezialisiert. Wir laden ein!

Patiententag Inkontinenz und Beckenboden
Mittwoch, 21. Juni 2017 von 16 bis 17.30 Uhr

Tagungszentrum Clara-Wolff-Haus
Canalettostraße 13, 01307 Dresden

Eine interdisziplinäre Expertenrunde aus Gynäkologen, Urologen, Chirurgen und Radiologen informiert Sie über Ursachen, Formen, Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Beckenbodens.

Programm

Reizthema Blasenentzündung – akut und chronisch: Wie kann und sollte man richtig behandeln?

Das Hämorrhoidalleiden: Symptome und Behandlungsmöglichkeiten

Schrittmacher-Implantationen bei Harn- und Stuhlinkontinenz: Wie, wann und für wen?

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Klinik für Gynäkologie lädt niedergelassene Ärzte und Kollegen zu folgender Fortbildungsveranstaltung ein:

Fortbildung Urogynäkologie

MI 07.06.2017, 18:00 BIS 21:00 UHR
Krankenhaus St. Joseph-Stift
Tagungszentrum Clara-Wolff-Haus, 3. Etage
Canalettostr. 13, 01307 Dresden

Programm


Weitere Fachveranstaltungen finden Sie hier.

Das Darmkrebszentrum am Krankenhaus St. Joseph-Stift lädt niedergelassene Ärzte und Kollegen zu folgender Fortbildungsveranstaltung ein:

FORTBILDUNG DARMKREBSZENTRUM

MI 17.05.2017, 18:00 BIS 20:00 UHR
Krankenhaus St. Joseph-Stift
Tagungszentrum Clara-Wolff-Haus, 3. Etage
Canalettostr. 13, 01307 Dresden

Programm zum Herunterladen.

Weitere Einweiserveranstaltungen finden Sie hier.

Spenden für Patienten - Das Deutsche Rote Kreuz veranstaltet am Donnerstag (27. April 2017) von 13-16 Uhr eine Blutspendenaktion im Krankenhaus St. Joseph-Stift. Als Dankeschön erhält jeder Spender einen Essesngutschein für die Cafeteria. Ihre Spende kann Leben retten!

Spenden für Patienten
27.04.2017, 13-16 Uhr
Tagungszentrum Clara-Wolff-Haus, 3. Etage 

Bitte trinken und essen Sie ausreichend vor der Blutspende. Vergessen Sie bitte nicht Ihren Personalausweis oder Blutspendepass!

Für werdende Mütter gehört die Wahl eines geeigneten Geburtskrankenhauses zu den wichtigsten Entscheidungen vor der Entbindung. Die Geburtshilfe des Krankenhauses St. Joseph-Stift stellt sich an diesem Wochenende (18. und 19. März 2017) auf der Messe Babywelt Dresden vor.

Hebammen, Stillberaterinnen und Kinderkrankenschwestern stehen am Messestand Rede und Antwort. Im persönlichen Gespräch erfahren Interessierte alles Wissenswerte zu den Themen Geburtsvorbereitung, Entbindung und Wochenbett. Dazu gehören auch das Stillen und die Stillförderung, die im St. Joseph-Stift großgeschrieben werden. Seit sechs Jahren ist das St. Joseph-Stift Babyfreundliche Geburtsklinik, erst im Januar diesen Jahres erfolgte die erfolgreiche Re-Zertifizierung nach WHO und UNICEF. Im Mittelpunkt des Konzeptes stehen die körperlichen und seelischen Bedürfnisse des Neugeborenen und die enge Bindung zwischen Eltern und Kind. Bei den Dresdner kommt das Konzept gut an: 1.613 Kinder erblickten im letzten Jahr das Licht der Welt - absoluter Rekord und 13 Geburten mehr als im Vorjahr.

Mütter und Paare sind Dank eines breiten Beratungs- und Kursangebotes auch vor und nach der Geburt im St. Joseph-Stift bestens aufgehoben. Dazu gehören unter anderem Geburtsvorbereitungskurse, Akupunktur zur  Geburtsvorbereitung, ein Stillinformationskurse, eine Stillgruppe, Babymassage sowie Rückbildungsgymnastik. Kinder ab 4 Jahren bereiten sich einmal im Monat in der Geschwisterschule auf die Rolle als „großes Geschwisterkind“ vor. (Infos zum Angebot der Geburtshilfe)

Die Messe findet am 18. und 19. März 2017 im Erlwein-Forum (Ostrapark, Messe Dresden) statt und hat an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Die Stillgruppe am Donnerstag (9. März) muss leider entfallen. Der nächste Treff der Stillgruppe findet am Dienstag (14. März) statt. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Häufig gesuchte Begriffe:

Aktuelles