StartseiteKontaktSitemapDatenschutzImpressumStellenangebote

Brustzentrum

Klinik

Klinik

Chefarzt:
Dr. med. Axel Gatzweiler

Oberärztin:
Dr. med. Katja Tränkner


Krankenhaus St. Joseph-Stift Dresden
Wintergartenstr. 15/17
01307 Dresden 

Brustsprechstunde und Sofort-Termine in der Stanzbiopsie-Ambulanz

Anmeldung
Tel:  (03 51) 44 40 - 52 64
Fax: (03 51) 44 40 - 24 61

Zentralambulanz, EINGANG 7 | HAUS WEST, EG
Georg-Nerlich-Str. 6
01307 Dresden

Sprechstunden

Montag 08:00 - 11:30 Uhr
Dienstag 09:00 - 13:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag       09:00 - 13:00 Uhr
Freitag 09:00 - 13:00 Uhr

Chefarztsprechstunde/ Brustzentrum
Montag      13:30-18:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Zertifiziertes Brustzentrum
Standort des Regionalen Brustzentrum Dresden

Als zertifiziertes Brustzentrum (Deutsche Krebsgesellschaft und Deutsche Gesellschaft für Senologie) sind wir auf die Behandlung von Brustkrebs spezialisiert. Das Krankenhaus St. Joseph-Stift ist einer von vier Standorten des Regionalen Brustzentrums Dresden (RBZ) am Universitäts KrebsCentrum Dresden (UCC) (mehr).

In enger Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern, wie der diagnostischen Radiologie, der Nuklearmedizin, der Strahlentherapie, der Pathologie und der Onkologie, gewährleisten wir eine optimale, leitliniengerechte Diagnostik und Therapie für Frauen mit Brustkrebs und anderen Brusterkrankungen auf höchstem medizinischem Niveau.

Organigramm des Regionalen Brustzentrums Dresden

Auf die Patientin zugeschnittene Behandlungskonzepte

Gute Medizin und menschliche Zuwendung gehören bei uns untrennbar zusammen. Deshalb sind uns Zeit für Gespräche und die Begleitung vom Erstkontakt bis zur Nachsorge der uns anvertrauten Patientinnen sehr wichtig. In enger Abstimmung der einzelnen Fachdisziplinen erstellen wir für jede Patientin ein individuelles Diagnostik- und Behandlungskonzept. Dazu stimmen sich Spezialisten aus unterschiedlichen Bereichen in dem wöchentlich durchgeführten Tumorboard ab.

Schritt für Schritt begleiten und unterstützen wir Sie während der gesamten Behandlung. Wir sind an Ihrer Seite!

Leistungsspektrum


Diagnostik

Unsere Brustsprechstunde ist die erste Anlaufstelle für Patientinnen. Wir beraten Sie ausführlich über die vorliegende Erkankung und die daraus resultierenden Diagnostik- udn Therapieschritte. Wir verfügen über folgende Untersuchungsmethoden:

  • Mammasonographie
  • Stanzbiopsie
  • digitale Mammographie
  • Vakuumsaugbiopsie
  • Galaktographie
  • Magnetresonanz- und Computertomographie
  • feingewebliche Analyse

Therapie

Operationen
Ziel der operativen Behandlung ist die größtmögliche Sicherheit mit optimalem kosmetischen Ergebnis. Operationen werden in der Regel brusterhaltend durchgeführt. Eingriffe können ambulant und stationär erfolgen. Unser Spektrum umfasst:

  • Operation der Brustdrüse und der Achselhöhle
  • intraoperative Präparateradiographie und -sonographie
  • Schnellschnittuntersuchung
  • primäre Rekonstruktion der Brust durch Silikonimplantate
  • Wächterlymphknoten(Sentinel)-Operation

Die Durchführung von plastisch-rekonstruktiven Brustoperationen erfolgt in Zusammenarbeit mit unseren plastisch-chirurgischen Kooperationspartnern.

Onkologische Tagesklinik
Sollte eine Immun-, Bisphosphonat- oder Chemotherapie notwendig sein, können wir diese in unserer Onkologischen Tagesklinik im St. Joseph-Stift durchführen. Dazu besprechen und planen unsere onkologischen Fachkräfte die Weiterbehandlung bereits während Ihres stationären Aufenthaltes.

Die Teilnahme an internationalen Therapiestudien ermöglicht es, Ihnen neueste medizinische Erkenntnisse anzubieten.

Breast-Care-Nurse: Begleitung vom Erstkontakt bis zur Rückkehr in den Alltag

Unsere Breast-Care-Nurse ist eine Pflegeexpertin für Brusterkrankungen. Sie begleitet Patientinnen und ihre Angehörigen in jeder Behandlungsphase – vom Erstkontakt über die Diagnosestellung bis zur Rückkehr in den Alltag. Wir lassen Sie nicht allein!

Die Breast-Care-Nurse bietet Zeit und Raum für Gespräche. Sie ist Ihr persönlicher Ansprechpartner bei allen offenen Fragen im komplexen Behandlungsablauf und begleitet Sie auf Wunsch auch zu Befund- oder Therapiegesprächen mit dem Arzt.

Sie koordiniert und organisiert gemeinsam mit Ihnen Ihre Termine in enger Zusammenarbeit mit den Pflegekräften, Ärzten, Sozialarbeitern, Physiotherapeuten, Psychoonkologen sowie dem Sanitätshaus.

Ihre Ansprechpartnerin
Schwester Uta Hoffmann
Breast-Care-Nurse / Zertifizierte Mamma-Care®-Trainerin
Tel:  (03 51) 44 40 - 50 39
hoffmann[@]josephstift-dresden.de

Psychoonkologie

Die Diagnose Brustkrebs hat Sie aus Ihrem Alltag gerissen. Daraus ergeben sich Fragen, Unsicherheiten, Ängste. Unsere Psychoonkologin bietet Ihnen Begleitung und Zeit für Gespräche an.

Kontakte zur Nachsorge

Unser Sozialdienst hilft Ihnen gern bei der Kontakaufnahme zu:

  • Hospiz- und Pflegedienste
  • Einrichtungen zur Reha- und Anschlussheilbehandlung
  • Selbsthilfegruppen
  • Tumorzentrum Dresden e.V.
Prävention: Mamma-Care® Kurs zur Selbstuntersuchung der Brust

Die Brustselbstuntersuchung ist eine erfolgreiche Methode zur Entdeckung von Brustkrebs. Viele Frauen wissen, dass sie regelmäßig ihre Brust abtasten sollen. Dennoch herrscht oft Unsicherheit über die korrekte Tasttechnik.

Ab sofort finden im Krankenhaus St. Joseph-Stift zweimal wöchentlich Kurse zur Brustselbstuntersuchung statt. Im sogenannten Mamma-Care® Kurs lernen Frauen unter Anleitung einer ausgebildeten Trainerin die Technik der Brustselbstuntersuchung. 

Mamma-Care®-Kurs
Montag 15:00 – 16:30 Uhr und 18:00 – 19:30 Uhr
(Dauer 90 min)

Teilnehmerinnen werden gebeten eine Decke mitzubringen!

Anmeldung
Schwester Uta Hoffmann (Mamma-Care®-Trainerin)
Tel.: 0351 / 44 40 – 50 39
hoffmann[@]josephstift-dresden.de

Kosten   
30 € (Eine Kostenerstattung kann über die Krankenkasse erfolgen.)

Ort
EINGANG 1 | HAUPTEINGANG, Kursraum Physiotherapie, UG

Veranstaltungen

Für Ärzte: Fortbildung Brustzentrum
Mammakarzinom – Brennpunkte im Praxisalltag

Mittwoch, 30. Oktober 2019
18:00–21:00 UHR

Tagungszentrum, EINGANG 2 | CLARA-WOLFF-HAUS
Canalettostraße 13

Die Behandlung von Brusterkrankungen stellt seit langem einen wichtigen Schwerpunkt in unserem Zentrum dar. Das Mammakarzinom ist weiterhin das häufigste Malignom der Frau und dementsprechend präsent sind diese Patienten sicher auch in Ihrer Praxis. Damit ein guter Behandlungserfolg resultiert, halten wir die enge und unkomplizierte Zusammenarbeit von ambulanter und stationärer Betreuung für unabdingbar. Zudem wird eine gute Beratung und Vernetzung mit komplementärmedizinischen Angeboten auch zunehmend wichtiger.

Im Rahmen dieser Fortbildungsveranstaltung werden wir die neuesten Therapieoptionen beleuchten und mögliche Lösungen für einige im Praxisalltag immer wieder aufkommenden Fragen erörtern. Ein Fokus liegt dabei auch auf der ganzheitlichen Betrachtung und Langzeitbetreuung von Patienten.
Wir heißen Sie herzlich willkommen und freuen uns auf den gemeinsamen Erfahrungsaustausch!

Programm und Einladung


Für Patienten: Offener Gesprächskreis für brustkrebserkrankte Frauen

Termine 2020:
23. März, 22. Juni, 21. September 2020
jeweils 16:00–18:00 UHR

EINGANG 1 | HAUPTEINGANG, Treff im Foyer
Wintergartenstr. 15/17

Es gibt Ereignisse, die neue Wege erfordern. Dann tut es gut zu wissen und zu spüren, dass man nicht alleine ist. Unser Gesprächskreis ist ein Angebot für Sie und möchte Sie ermutigen und unterstützen. Der Gesprächskreis ist offen für alle und bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit anderen betroffenen Frauen auszutauschen: Wie gehe ich mit der Erkrankung um? Welche Erfahrungen machen andere? Welche Unterstützungsangebote gibt es?

Bei den Treffen stehen Ihnen als Ansprechpartner außerdem zur Verfügung: Schwester Uta Hoffmann (Breast-Care-Nurse, Station N2), Barbara Fürst (Sozialarbeiterin) und ein Gynäkologe, die Ihnen gern bei Fragen weiterhelfen und bei Bedarf Ansprechpartner vermitteln.


LAGEPLAN

Brustsprechstunde und Stanzbiopsie
EINGANG 7 | HAUS WEST, Zentralambulanz, EG

Station N2
EINGANG 1 | HAUPTEINGANG, 2. Etage

- Klinik -
Häufig gesuchte Begriffe:

Aktuelles