StartseiteKontaktSitemapDatenschutzImpressumStellenangebote
- EndoProthetikZentrum (EPZ) -

EndoProthetikZentrum (EPZ)

- EndoProthetikZentrum (EPZ) -

Das Krankenhaus St. Joseph-Stift ist in Kooperation mit dem Forum Gesundheit Dresden MVZ GbR als EndoProthetikZentrum (EPZ) zertifiziert.

Leitender Arzt:
Dr. med. Julian Dexel

Hauptoperateure:
Dr. med. Mario Bottesi
Dr. med. Angela Fritzsche
Dr. med. Sigurd Hegner
Dr. med. Jens Werner
Dr. med. Wolf-Christoph Witzleb

Sekretariat:
Frau Birgit Elbe
Tel:  (03 51) 44 40 - 2961
Fax: (03 51) 44 40 - 2962
E-Mail: gelenkchirurgie[@]josephstift-dresden.de

Forum Gesundheit Dresden MVZ GbR
Tel: (0351) 84 07 40
Fax: (0351) 84 07 49 0

info[@]forum-gesundheit-dresden.de
www.forum-gesundheit-dresden.de

Schmerzhafte Arthrosen an Hüft-, Knie-, und Schultergelenken nach Unfällen oder im hohen Alter zählen zu den häufigsten Erkrankungen des menschlichen Bewegungsapparates. Zunächst wird alles getan, um über konservative Therapieformen und ohne Operation die Erkrankung zu behandeln und die Schmerzen zu lindern. Ist die Arthrose jedoch sehr weit fortgeschritten, bieten heute Therapien mit modernsten Gelenk-Endoprothesen die Chance auf Schmerzfreiheit, Mobilität bis ins hohe Alter und die Rückgewinnung der Lebensfreude.

Leistungsspektrum: Kunstgelenkersatz für Hüft-, Knie- und Schultergelenke
Schwerpunkt des seit 2017 zertifizierten Endoprothetikzentrums ist die Behandlung von Hüft-, Knie-und Schultergelenken, die in Folge von Arthrosen, posttraumatischen Zuständen  und entzündlich-rheumatischen Erkrankungen betroffen sind.

Durch den Kunstgelenksersatz können Schmerzen, Funktion und Lebensqualität betroffener Patienten verbessert werden. Es stehen sämtliche modernen Methoden der endoprothetischen Gelenkersatzchirurgie zur Verfügung. Schonende Operationstechniken und modernste, hochwertige Implantate garantieren zusammen mit unserer Erfahrung optimale Ergebnisse.

Unser Ziel - Hohes Maß an Behandlungsqualität

Unser Ziel ist die möglichst risikoarme und rasche Wiederherstellung unserer Patienten. Sorgfältige Vorbereitung und Nachbehandlung helfen, das gewünschte Ergebnis der Behandlung zu sichern. In den Spezialsprechstunden der Forum Gesundheit Dresden MVZ GbR werden sie regelmäßig betreut und überwacht.

Prothesenwechsel - Revisionsendoprothetik
Neben der Endoprothetik als Erstversorgung bestehen große Erfahrungen in der Revisions- und Wechselendoprothetik. Sollte ein Gelenk, aus welchen Gründen auch immer, gewechselt werden müssen, können Sie sicher sein, dass wir für Sie die optimale Wechseloperation (Revision) mit dem bestmöglichen funktionellen Ergebnis finden werden.

- EndoProthetikZentrum (EPZ) -

Zertifiziertes EndoProthetikZentrum (EPZ)
„EndoCert“ ist das weltweit erste Zertifizierungssystem in der Endoprothetik und wurde von der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) ins Leben gerufen, um die hohe Qualität in der endoprothetischen Versorgung zu gewährleisten.

Etablierung der Endoprothetik am St. Joseph-Stift Dresden
In der Fachabteilung für Orthopädie des Krankenhauses St. Joseph Stift werden seit 1994 Hüft- und Kniegelenk-Endoprothesen auf höchstem Niveau operiert. Die Ergebnisse der Patientenbefragungen zeigen eine sehr hohe Patientenzufriedenheit. Unabhängige Vergleichsportale, wie z.B. der AOK-Krankenhausnavigator, bewerten unsere Abteilung regelmäßig in Spitzenpositionen im Raum Dresden.

2017 wurde die Endoprothetik am St. Joseph Stift nach den strengen Regeln von EndoCert geprüft und erhielt den Status „Zertifiziertes EndoProthetikZentrum“.

Vorteile für Sie als Patient
Durch die jährliche unabhängige Überprüfung im Rahmen der Zertifizierung steht die Qualität im Mittelpunkt, wodurch der Patient am meisten profitiert. Nur ein besonders qualifizierter Operateur (Hauptoperateur) führt die Operation durch, diese Qualifikation wird jährlich überprüft. Des Weiteren sind die Abläufe von der Indikationsstellung zur Operation in der Sprechstunde, über den stationären Aufenthalt bis zur Weiterbehandlung in der Rehabilitationseinrichtung standardisiert. Alle an der Behandlung Beteiligten (Ärzte, Pflege, Physiotherapie, Sozialdienst) wissen dadurch genau, worauf zu achten ist.

Patienteninformationsveranstaltung zum Thema Kunstgelenk
Um Ihnen Fragen zu möglichen Alternativen zur Operation, zur Operation, dem stationären Aufenthalt zu beantworten und um Sie bestmöglich auf die Operation vorzubereiten, bieten wir regelmäßig eine Patienteninformationsveranstaltung an.

Häufig gesuchte Begriffe:

Aktuelles