Urologischer Abend – Fortbildung Netzwerk Beckenboden

Im Netzwerk Beckenboden kooperieren wir mit Kollegen aus Dresdner Arztpraxen. Gemeinsam gestalten wir unsere diesjährige Fortbildung

am Mittwoch, den 2. November 2022 von Uhr bis Uhr

Einladung

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

nach mehr als zwei Jahren Pandemie-bedingter Pause möchten wir Sie wieder zu einem urogynäkologischen Fortbildungsabend einladen. Wir möchten vielseitige und aktuelle Aspekte rund um das Thema „Beckenboden“ besprechen.

Im Fokus steht zum einen die neue S3-Leitlinie für den Descensus genitalis, die durch Teilnahme an der Leitlinienkommission aktiv mitgestaltet werden konnte.

Zum anderen leben wir die Interdisziplinarität im Netzwerk Beckenboden u.a. durch die Beschäftigung mit dem Dauerbrenner „Harnwegsinfekte“. Ältere Patientinnen beschäftigen uns häufiger und zunehmend oft mit vielen Begleitproblemen im Hinblick auf die Kontinenz. Daher wollen wir dieser diagnostisch-therapeutischen Herausforderung ein besonderes Augenmerk widmen.

Und schließlich soll es um die Frage der Uteruserhaltung im Rahmen von benignen gynäkologischen Erkrankungen und der Descensus-Chirurgie gehen.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Themen ein interessantes Programm anbieten zu können und freuen uns sehr über eine zahlreiche Teilnahme und einen regen persönlichen Austausch.

Veranstaltungsort

Krankenhaus St. Joseph-Stift
EINGANG 2 | CLARA-WOLFF-HAUS
Tagungszentrum, 3. Etage
Canalettostraße 13, 01307 Dresden

Programm

DIE NEUE S3-LEITLINIE FÜR DESCENSUS GENITALIS – WAS IST NEU UND WICHTIG FÜR DEN ALLTAG IN KLINIK UND PRAXIS?

PD Dr. Kaven Baessler, Leiterin Berliner Beckenboden- und Kontinenzzentrum, Franziskus-Krankenhaus Berlin

DAUERBRENNER: AKUTE UND CHRONISCHE HARNWEGSINFEKTE

Dr. med. Astrid Hentschel, Praxis für Urologie

DEMOGRAFIE IM FOKUS: THERAPIE DER HARNINKONTINENZ BEI DER ÄLTEREN PATIENTIN

Dr. med. Torsten Brosche, Leiter Beckenbodenzentrum, DRK-Krankenhaus Chemnitz-Rabenstein

WIEVIEL UTERUSERHALTUNG IST 2022 SINNVOLL MÖGLICH? IM FOKUS: BENIGNE GYNÄKOLOGISCHE ERKRANKUNGEN UND BEI DESCENSUS UTERI

Dr. med. Axel Gatzweiler, St. Joseph-Stift und Dr. med. Ulf Kopprasch, Praxis für Frauenheilkunde

FRAGEN & AUSTAUSCH, IMBISS

Anmeldung

Wir bitten um Anmeldung bis Mittwoch, 26.10.2022 per E-Mail an gynaekologie@josephstift-dresden.de oder telefonisch unter 0351 / 44 40 – 2274.

Fortbildungspunkte sind bei der Sächsischen Landesärztekammer beantragt.

Wir danken den Firmen Apogepha, Axonics, Dr. Pfleger Pharma, A.M.I., Gedeon-Richter und Promedon für die freundliche Unterstützung der Veranstaltung.