Klinik Chirurgie Auswertung Befund
Seiteninhalt

Klinik für Chirurgie

Wir behandeln Erkrankungen der Bauchorgane, des Enddarms sowie Tumorerkrankungen mit modernen Diagnose- und Therapieverfahren. Zu unseren besonderen Stärken zählen die Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen und Operationen an der Schilddrüse und Nebenschilddrüse.

Qualifizierte Ärzte und geschultes Pflegepersonal arbeiten Hand in Hand, um gemeinsam für unsere Patientinnen und Patienten ein bestmögliches Behandlungsergebnis zu erzielen. Wir legen großen Wert auf eine angemessene, individuelle Behandlung. Dabei nutzen wir, wann immer sinnvoll und möglich, schonende minimal-invasive Operationsmethoden. In der Zeit vor und nach der Operation unterstützen wir mit einer adäquaten Schmerzbehandlung. Auch Physiotherapie, psychoonkologische Beratung sowie Pflege- und Beratungsangebote helfen bei der Genesung.

Kleinere Eingriffe wie Lymphknotenentfernungen oder Operationen an Leisten- und Nabelbrüchen erfolgen in unserer Operativen Tagesklinik vorwiegend ambulant bzw. kurzstationär.

Kontakt

Für Ihre Fragen und Anliegen an unsere Klinik:

Sekretariat
Ulrike Cholt

Für die Anmeldung zur Sprechstunde kontaktieren Sie bitte die Zentralambulanz.

Sie haben einen Angehörigen, der hier stationär betreut wird:

Station N1
EINGANG 1 | HAUPTEINGANG
1. Etage

Station S
EINGANG 1 | HAUPTEINGANG
Erdgeschoss

Besuchszeiten täglich
14:30–18:00 Uhr

Unser Team

Chefarzt der Klinik für Chirurgie
Dr. med. Martin Freitag
Leitende Oberärztin
Dr. med. Astrid Flötgen
Sekretariat
Ulrike Cholt
Klinik Chirurgie Team

Diagnostik und Therapie

Klinik Chirurgie Teambesprechung

Rund um den Aufenthalt

Das Krankenhaus St. Joseph-Stift im Herzen von Dresden steht für medizinische Fachkompetenz und menschliche Zuwendung in freundlichem Ambiente.

In unseren Kliniken und Zentren arbeiten Experten verschiedener Fachrichtungen Hand in Hand und garantieren so die medizinisch beste Versorgung.

Mit einer Patientenzufriedenheit von durchschnittlich 95 % liegen wir dabei weit über dem bundesdeutschen Durchschnitt und an der Spitze der Dresdner Krankenhäuser.

mehr zum Aufenthalt im St. Joseph-Stift
Darmkrebszentrum Ärzteteam

Aufnahme und Behandlung

Die meisten Patientinnen und Patienten werden am Tag der Operation morgens zwischen 7:00 und 8:00 Uhr nüchtern bei uns aufgenommen.

Bei größeren Eingriffen erfolgt die Aufnahme in die chirurgische Klinik am Vortag zu Vorbereitungsmaßnahmen.

Klinik Chirurgie Visite Patientenbett

Entlassung

Wir streben an, unsere Patientinnen und Patienten nur kurz dem normalen Leben zu entziehen und Aufenthalte in unserer Klinik auf das Notwendige zu beschränken.

Sobald es dem Patienten gut geht und es medizinisch vertretbar ist, kann er oder sie entlassen werden. In der Regel ist das im Laufe des Vormittages und nach dem Frühstück. Wir bemühen uns, jedem Patienten einen vorläufigen Entlassungsbrief mitzugeben.

Studien und Weiterbildungen

Wir bilden uns intern nach neuesten Leitlinien weiter. Für ärztliches und pflegerisches Personal besteht die Möglichkeit der Hospitation. Zudem bieten wir mehrmals im Jahr diverse Weiterbildungsveranstaltungen für alle ärztlichen Kolleginnen und Kollegen an.

An folgenden Studien nehmen wir teil:

DGAV - StuDoQ:

  • Studien-, Dokumentations- und Qualitätszentrum der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • deutschlandweite Erfassung klinischer Daten zur Qualitätssicherung von DGAV zertifizierten Kliniken

HEDOS:

  • HEmorrhage DetectOr Study
  • Studie zur Vorhersage von Nachblutungen

EDIUM:

  • Ergebnisqualität bei Darmkrebs - Identifikation von Unterschieden und Maßnahmen zur flächendeckenden Qualitätsentwicklung 
  • Patientenperspektive bei der Versorgung der Darmkrebspatienten
  • Von ihnen werden Fragen zur Lebensqualität vor der begonnenen Therapie und nach einem Jahr beantwortet. Die Ergebnisse liefern wertvolle Ansatzpunkte für die Verbesserung der Behandlungsqualität von Darmkrebspatienten.

MSKK-Studie:

  • Molekulare Signaturen inklusive genetischer Marker im kolorektalen Karzinom
  • Die MSKK-Studie hat zum Ziel, einen DNA-basierten Bluttest auf der Grundlage zirkulierenden kleinster Tumorgenombestandteile zu entwickeln. Krebserkrankungen sollen entdeckt, aber auch als Verlaufsparameter nach Anwendungen verschiedener Therapieprinzipien genutzt werden.
  • Aktuell werden hierzu Proben aus Blut und Tumorgewebe freiwilliger Spender gesammelt, aufgearbeitet und ausgewertet
  • Das Darmkrebszentrum am Krankenhaus St. Joseph-Stift beteiligt sich durch Einschluss entsprechend geeigneter Spender an diesem Projekt, mit dem anderen Patienten in der Zukunft geholfen werden kann.

Hinweis: Die aktuelle Behandlungsstrategie eines jeden einzelnen Patienten ändert sich durch die Teilnahme an den Studien nicht.

Famulatur und PJ

Studierende der Medizin, die bei uns eine Famulatur oder ein praktisches Jahr absolvieren wollen, sind jederzeit willkommen. Ansprechpartner für eine Terminabsprache ist das Sekretariat.

Im Rahmen der Weiterbildung zur Fachärztin oder zum Facharzt für Allgemeine Chirurgie bzw. für Allgemeine Viszeralchirurgie sind Weiterbildungscurricula in anderen Krankenhäusern möglich und etabliert: Unfallchirurgie, Gefäßchirurgie, Thoraxchirurgie, Chirurgische Intensivmedizin. Diese Delegierungsmöglichkeiten haben sich für Weiterzubildende und den Weiterbilder als ausgesprochen fruchtbar erwiesen.

Mehr Informationen für Studierende